Survive Studie

Optimierung der Nachsorge des Mammakarzinoms durch Einschluss der Messung von zirkulierender Tumor-DNA (Multicenter Studie mit Förderung der deutschen Krebsgesellschaft). Zentrumsauswahl abgeschlossen. Einreichung Ethik Zentrale über Universitätsfrauenklinik Ulm demnächt vorgesehen.

CLL16

Eine prospektive, offene, multizentrische, randomisierte Phase-3-Studie mit Acalabrutinib, Obinutuzumab und Venetoclax im Vergleich zu Obinutuzumab und Venetoclax bei zuvor unbehandelten Patienten mit Hochrisiko (17P-DELETION, TP53-MUTATION ODER KOMPLEXEM KARYOTYP) Chronischer Lymphatischer Leukämie (CLL)

EPIK-Studie

EPIK-Studie: Metastasiertes Mammakarzinom mit PIK3CA-Mutation: Einsatz von Alpelisib/Fulvestrant in der 2. Linie.

Biontech-Studie

Studie zur Bedeutung zirkulierender Tumor-DNA während/nach kolorektalem Karzinom mit Option einer Studienteilnahme mit individuellem mRNA-Impfstoff. Rekrutierung läuft weiter. Studie ist nach wie vor für Patient*innen mit Stadium III und II mit Risikofaktoren offen.

Kooperation mit dem Comprehensive Cancer Center der LMU München

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Comprehensive Cancer Center der LMU München, insbesondere auch im Rahmen des sog. molekularen Tumorboards. Die Patientinnen und Patienten können hier im Rahmen des sog. Bayerischen Moonshot-Programms in das molekulare Tumorboard eingeschlossen werden und im Rahmen einer Videokonferenz